Verdienter Sieg gegen Dorfmerkingen

Verdienter Sieg gegen Dorfmerkingen

1. CfR – Spfr. Dorfmerkingen  3:0 (0:0)

Erneut einen tollen Fußballnachmittag erlebten knapp 500 Zuschauer im Brötzinger Tal, bei dem die Heimmannschaft am Ende verdient als Sieger vom Platz ging.

Im ersten Durchgang trafen zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander. Dorfmerkingen schenkte den Hausherren nichts und gingen kompromisslos uns kompakt in jeden Zweikampf. Beide Teams erarbeiteten sich Chancen, ohne zu treffen.

Nach der Pause blieben beide Mannschaften dran. Nach wenigen Minuten lautstarke Proteste der Pforzheimer Fans, als Robin Münst von seinem Gegenspieler im Strafraum zu Fall gebracht wird. Schiri Digeser ließ jedoch weiterspielen.

Zweimal hatte dann Ratifo spektakulär den Führungstreffer auf dem Fuß. Erst, als er aus 35 Metern eine Bogenlampe auf das Gehäuse des zu weit draußen stehenden Keepers Zech abfeuerte, die ihr Ziel nur knapp verfehlte. Dann mit einem Fallrückzieher aus 14 Metern, den Zech gerade noch mit den Fingerspitzen über die Latte lenken konnte.

In der 65. Minute war es dann aber doch soweit, als Salvatore Catanzano steil geschickt wurde, seinen Gegenspieler geschickt umkurvte und zum 1:0 einschob. Nur 6 Zeigerumdrehungen später erhöhte Robin Münst mit seinem zweiten Saisontreffer auf 2:0.

Es folgten wütende Angriffe der Gäste, die ihre erste Niederlage doch noch abwenden wollten. Das Spiel wurde hektischer und noch emotionaler, als es sowieso schon war. Höhepunkt der Emotionen dann in der 75. Minute, als der Dorfmerkinger Eiselt mit Rot vom Platz gestellt wurde. Ebenso einen Platzverweis erhielt Denis Gudzevic, der zum Ort des Geschehens eilte und dabei einen leichten Körperkontakt mit Eiselt hatte. „Wir haben uns lediglich mit den Knien touchiert“, sagte der an diesem Tag als Kapitän auflaufende 23jährige. Beide Trainer bewerteten diese Situation bestensfalls mit Gelb, aber nicht als Rot. Wir sind gespannt auf die Sperre, die den Spielern nun droht.

In der Nachspielzeit erzielte der inzwischen für Ratifo eingewechselte Marco Rienhardt den 3:0 Endstand. Bei einer Rückgabe zu Keeper Zech lief dieser den Torhüter schnell an. Dessen Schuß prallte von Rienhardt ins Tor. Schluß.

Auch ohne seinen Abwehrchef Bogdan Cristescu, der wegen seiner Gelb-Roten Karte im letzten Spiel gesperrt war, gewinnt der 1. CfR ohne Gegentor. Masurica, von Nordheim und Macorig standen gut in der 3er-Kette. Manuel Salz zwischen den Pfosten war mehrfach hervorragend zur Stelle, als dennoch Gefahr drohte. Die Pforzheimer Stürmer trafen erneut und führten Ihr Team auf die Siegerstraße. Insgesamt eine sehr gute Leistung der gesamten Mannschaft und – im Gegensatz zum Freiburg-Spiel – dieses Mal auch über die gesamte Spieldauer. Auch Gästetrainer Helmut Dietterle bewertete den Pforzheimer Sieg als verdient.

Am kommenden Samstag tritt unser Team an beim FV Ravensburg. Das nächste Heimspiel findet am Mittwoch, 30.09. statt. Gegner ist dann der 1. FC Rielasingen-Arlen. Anpfiff im Brötzinger Tal ist um 19 Uhr.

Medien

ticker_erste

Hier gibt’s den CfR-Liveticker zum Nachlesen

pz_klein

Pforzheimer Zeitung 19.09.20203:0 im heimischen Stadion: CfR Pforzheim sichert sich Sieg gegen Sportfreunde Dorfmerkingen

pz_klein

Pforzheimer Zeitung 21.09.2020Dieses Mal nach der Pause hellwach: 1. CfR Pforzheim schlägt Dorfmerkingen verdient mit 3:0

Videozusammenfassung und Bilder

Wie immer Klasse-Bilder von unserem Fotografen Stefan Fränkle

No Comments

Leave a Comment

Your email address will not be published.