U17: Derbytime im Brötzinger Tal

U17: Derbytime im Brötzinger Tal

Verbandsliga Baden – 2. Spieltag
CfR U17  –  FC Nöttingen    1:2  (1:1)

Nach den Auftaktsiegen von beiden Mannschaften am ersten Spieltag, deuteten alle Anzeichen auf ein sehr interessantes und intensives Spiel hin. Diese Erwartungen wurden sicherlich erfüllt.

Der CfR war von Beginn an hellwach und setzte die Marschrichtung von Coach Tolga sehr gut um. Durch das hohe Pressing und ihre Zweikampfstärke, wurden die Gäste in der eigenen Hälfte eingeschnürt und kamen kaum zur Entfaltung. Die verdiente CfR-Führung in der 20. Minute resultierte aus einem Eckstoß, genau auf den Kopf von Fabian. Der ließ sich diese Chance nicht entgehen und nickte souverän zur gefeierten 1:0 Führung ein. Die Nöttinger sichtlich überrascht, benötigten etwas Zeit, um sich aus der Pforzheimer Umklammerung zu lösen. Doch die Defensivabteilung vom CfR stand gut und ließ nicht viel zu.

In der 34. Minute wurde Leopold böse an der Außenlinie gefoult und mußte ausgewechselt werden. Diese Szene sollte das CfR-Spiel komplett verändern. Die bis dahin effektiven Angriffsbemühungen wurden mit dieser unschönen Aktion abrupt gestoppt. Noch schlimmer, eine Minute danach fiel aus einem harmlosen Gäste-Freistoß heraus, der überraschende Ausgleich. Fast zeitgleich mußte ein weiterer Aktivposten Luis, gelbbelastet noch vor der Halbzeit ausgewechselt werden. Mit diesem Unentschieden wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Hälfte war geprägt von vielen verbissen geführten Zweikämpfen. Das meiste spielte sich zwischen den beiden Strafräumen ab und die Abwehrketten waren meist Herr der Lage. In der Schlußphase dann doch noch je eine Großchance für beide Mannschaften. Zuerst tauchte der Nöttinger Stürmer frei vor Leo auf. Der Pforzheimer Keeper reagierte blitzschnell und vereitelte die Gästeführung. Fast im Gegenzug drang Luis mit viel Speed halblinks in den Nöttinger Strafraum. Sein Schuß war zu schwach und somit für den Gästetorwart kein Problem.

Beide Teams hatten sich bereits auf ein leistungsgerechtes Remis eingestellt, als ein mißglückter Paß vom CfR-Torhüter in der 79. Minute beim Gästestürmer landete. Der fackelte nicht lange, nahm das Geschenk an und sein Flachschuß ins lange Eck besiegelte die Pforzheimer Heimniederlage.

Gesamt gesehen eine unglückliche Niederlage für das Tolga-Team, denn die erste halbe Stunde zeigte sie ein sehr gutes Spiel und hätten sich eine Punkteteilung redlich verdient. Kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Mit der gleichen Einstellung und Moral kann die U17, mit dem notwendigen Respekt, auch beim nächsten Auswärtsspiel in Neckarelz bestehen.

One Comment

  1. Avatar
    Grapengeter Thorsten
    Sep 22, 2021

    Schade,dass die Niederlage am Torspieler festgemacht wird.
    Hätten die Offensivanläufe,die Torabschlüsse oder die Standarts gefruchtet.
    Wäre der einzige Fehler des Torspielers ohne Folgen geblieben

Leave a Comment

Your email address will not be published.